Phytium Fäule - Rasenkrankheiten


Als erstes bildet sich bei dieser Rasenkrankenheit ein weißes Myzel – danach bildet sich eine schleimige, graue Masse. Der Wurzelhals verfärbt sich schwarz und beginnt abzusterben. Betrachtet man den einzelnen Rasenhalm, so lässt sich dieser sehr leicht aus dem Boden ziehen. Zudem besteht eine Verwechselungsgefahr mit Trockenschäden.

Nasse Böden und kühle Witterung fördern den Pilz.

Beregnen Sie Vorzugweise in den Morgenstunden, so kann der Bestand schneller wieder abtrocknen. Sorgen Sie für eine ausgeglichene Nährstoffversorgung. Kontrolieren Sie den pH-Wert des Bodens. Beseitigen Sie Bodenverdichtungen.


Sie wollen einen gepflegten Rasen, aber Ihnen ist das vertikutieren, aerifizieren, mähen und düngen zuviel Arbeit oder Sie haben keine Zeit?

Wir bieten Ihnen professionelle Rasenpflege ab 100 m² inkl. Düngemittel, Moosvernichter und sach-/fachgerechter Entsorgung an.

Genießen Sie das Sein - Ihren Rasen pflegen wir!

Sie wünschen sich eine unverbindliche Beratung in Ihrem Garten / Objekt? - Kein Problem! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einfach einen Termin.