Schneeschimmel - Rasenkrankheiten


Im Gegensatz zu seinem Namen ist Schneeschimmel keine Winterkrankheit . Zudem ist diese Erkrankung des Rasens nicht an Schnee und Frost gebunden. Schneschimmel  kann ganzjährig zur Infektion führen. Es handelt sich hierbei um eine Nassfäule. Anfangs zeigen sich kleine Runde Flecken, diese können  bis zu einem Durchmesser von 3 Meter heranwachsen, die einander überschneiden.

Es hilft den Rasen durch Kali zu stärken. Es sollte vermieden werden den Rasen durch zuviel Stickstoff im Herbst zu düngen. Bitte verwenden Sie nur Herbstdünger in der kalten Jahreszeit. Sie sollten den Rasen im Winter nicht zu stark strapazieren, gut belüften und - wenn möglich - trocken halten. Vermeiden Sie Kalkgaben im Herbst, der Pilz bevorzugt alkalische Bodenverhältnisse. Vorbeugende Behandlung mit chemischen Mitteln ist möglich.


Sie wollen einen gepflegten Rasen, aber Ihnen ist das vertikutieren, aerifizieren, mähen und düngen zuviel Arbeit oder Sie haben keine Zeit?

Wir bieten Ihnen professionelle Rasenpflege ab 100 m² inkl. Düngemittel, Moosvernichter und sach-/fachgerechter Entsorgung an.

Genießen Sie das Sein - Ihren Rasen pflegen wir!

Sie wünschen sich eine unverbindliche Beratung in Ihrem Garten / Objekt? - Kein Problem! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einfach einen Termin.